Beim Kauf eines neuen Ölbrennwertgeräts gibt es einen Zuschuss

IWO vergibt 300 Euro bei Heizungstausch

Mit einer Prämie von 300 Euro fördert das IWO den Tausch von Öl-Heizungen.

Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) startet am 1. August 2014 unter dem Namen "Deutschland macht Plus" eine Kampagne, die den Heizungstausch ankurbeln soll. Heizungsbauer müssen sich für die Teilnahme an der Aktion nicht registrieren.

Kunden, die sich für ein Öl-Brennwertgerät eines teilnehmenden Geräteherstellers entscheiden, erhalten vom IWO eine Aktionsprämie in Höhe von 300 Euro. Dafür müssen sie nach der Modernisierung bei einem teilnehmenden Mineralölhändler mindestens 1.500 Liter Heizöl tanken. Die Aktionsprämie wird mit 200 Euro vom Gerätehersteller finanziert, 100 Euro trägt der Mineralölhandel. Weitere Mittel können Hausbesitzer beim Heizungstausch im KfW-Programm für einzelne Sanierungsmaßnahmen beantragen. Um die Mittel zu erhalten, ist die Analyse des Ist-Zustandes nach DIN EN 15378, die Durchführung des hydraulischen Abgleichs, die Umsetzung aller aufgrund beider Analysen erforderlichen Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz am gesamten Heizsystem und die Einregulierung der Anlage in den Soll-Zustand notwendig. Das sind aber Maßnahmen, die beim Tausch ohnehin ratsam sind. Die Aktion läuft bis Ende 2015. Quelle: IWO / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.