Nachrüstung ist möglich

Filter für Luft-Wärmepumpe entwickelt

Filter für Luft-Wärmepumpen verhindert das Ansaugen von Staub. Ein Hersteller von Wärmemumpen hat eine Lizenz. Interesse besteht in Korea.

Ein hessischer Tüftler hat einen Filter für eine im Keller eingebaute Luft-Wärmepumpe entwickelt. Er verhindert, dass Schmutz angesaugt wird.

"Wir haben eine Firma beauftragt, die den Filter in hohen Stückzahlen herstellen kann, und sind überzeugt, dass keine übermäßigen Lieferzeiten entstehen werden", so der Erfinder Alfred Bopp. Produziert wird der Filter von der Firma Herzau und Schmitt. Er eigne sich auch für die Nachrüstung bestehender Wärmepumpen, sagt Bopp.

Interesse gab es bereits von einem Unternehmen aus Korea. "Auch ein Luftwärmepumpenhersteller wird in Kürze einen Lizenzvertrag bekommen", erklärt Bopp. Der Filter mindere auch die Geräusche bei der Ansaugung der Luft, dadurch werde der Einsatz von Luftwärmepumpen in eng aneinander stehenden Häusern einfacher, so Bopp. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.