Im Projekt in Kulmbach wurden Nachtspeicheröfen ersetzt

Dimplex zeigt integrierte Lösung für Wärme aus Strom

Warmwasser und Heizen mit PV-Strom in integrierten Lösungen. © Dimplex

Lösungen für ein Haus, in dem Heizung und Warmwasser PV-Strom nutzen hat Dimplex entwickelt.

Das "Elektrische Haus" steht bei Dimplex im Mittelpunkt mit strombasierten Lösungen für Heizen, Warmwasser und Lüftung, die das Unternehmen auf der Fachmesse IFH Intherm gezeigt hat. Wie das in der Praxis funktioniert, wird derzeit in sechs Häusern aus den 1960er Jahren in Kulmbach erprobt. Dort wurden in Häusern einer Wohnbaugenossenschaft Nachtspeicheröfen durch Lösungen von Dimplex ersetzt, eine Sanierung der Gebäudehülle ist nicht erfolgt. Es wurde aber die Regelung verbessert. Das erlaubt einen Vorher-Nachher-Vergleich der Heizungen. Messdaten werden erhoben, erste Betriebsergebnisse sollen spätestens Anfang nächsten Jahres vorliegen.

Bei der Lösung von Dimplex können alle Komponenten über den Energiemanager Smart Eco System per App vernetzt, gesteuert und optimiert werden. Als Heizung integriert Dimplex die thermische Speicherheizung Intelligent Quantum. Das Wärmerückhaltvermögen der Heizung wurde optimiert. Möglich ist auch eine elektrische Fußbodenheizung oder Direktheizgeräte für dezentrale Heizungen.

Mit den Lösungen wolle man auf den verminderten Energieverbrauch in Niedrigenergiegebäuden reagieren, so das Unternehmen. Seit 1. Januar 2016 müssen Bauherren und Hausbesitzer wieder die Energieeinsparverordnung (EnEV) im Blick behalten: 25 Prozent weniger Primärenergiebedarf und 20 Prozent Energieeinsparung durch optimierte Dämmung lauten die aktuellen Vorgaben für Neubauten. Bereits 2021 müssen in der gesamten EU alle Neubauten die Anforderungen eines Niedrigstenergie- bzw. eines Nullenergiehauses erfüllen. Quelle: Dimplex / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.