Solarthermie und PV finden Anschluss an Heizung

Brötje stellt neue Kombisysteme vor

Brötje weitet Angebot an Gasheizungen aus. © Brötje

Smarte Steuerungen und Kombinationen aus Brennwert- und Solartechnik und Stromspeicher hat Brötje auf der ISH vorgestellt.

Die Baureihe der Gas-Brennwertkessel im Bodenbereich ist jetzt durchgängig von 15 bis 610 kW verfügbar. Dazu werden neue Sonderlösungen gezeigt, die besonders klein und leicht und damit für den Objektbereich geeignet sind.

Neu im Programm ist die Kombination von Gas-Brennwertwandkessel WGB-M EVO mit integriertem Mischerheizkreis und modulierendem Erweiterungsmodul, der Solar-Pufferzentrale SPZ und den SolarPlan- sowie SolarPlus-Kollektoren. Gesteuert wird das System durch die ISR-Plus-Regelung direkt aus dem Heizkessel.

Ebenfalls eine Neuheit ist das Raumgerät ISR IDA mit ergänzender APP-Steuerung mit integrierte WLAN-Schnittstelle, über die sich die IDA mit dem heimischen Router verbindet. Damit wird die Fernsteuerung der Heizung über eine kostenfreie APP per Smartphone oder Tablet von überall möglich. Quelle: Brötje / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.