RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Vaillant bringt KWK-Anlage für größere Immobilien

Hersteller stellt auf der Essener SHK neue Produkte vor

Vaillant bringt KWK-Anlage für größere Immobilien

09.03.2012, 08:11

Vaillant erweitert sein Angebot im Bereich der dezentralen Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Auf der Fachmesse SHK in Essen hat der Heizungsspezialist ein neues Mini-Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer elektrischen Leistung von 20 kW und einer thermischen Leistung von 42 kW vorgestellt. Die Mini-KWK-Anlage mit Namen ecoPOWER 20.0 ist für den Einsatz in Gebäuden mit einem jährlichen Wärmebedarf ab rund 150.000 kWh und einem Strombedarf ab 40.000 kWh vorgesehen, also in Mehrfamilienhäusern, Gewerbebetrieben, öffentlichen Gebäuden, Schulen, Schwimmbädern und Hotels.

ecoPOWER 20.0 nutzt die Leistungsmodulation der bereits im Markt verfügbaren kleineren ecoPOWER-Mini-KWKs mit jeweils 3,0 und 4,7 kW elektrischer Leistung. Aufgrund dieser Leistungsmodulation wird ein hoher Wirkungsgrad gleichbleibend über alle Drehzahlbereiche umgesetzt (elektrischer Wirkungsgrad: 26 bis 28 Prozent; thermischer Wirkungsgrad: 58 bis 60 Prozent).

Laut Vaillant werden die Emissionswertvorgaben der TA-Luft für Blockheizkraftwerke (BHKW) dieser Leistungsklasse durch den Oxidationskatalysator und eine optimale Verbrennungsregelung deutlich übererfüllt. Das bedeutet niedrigere Abgaswerte im Vergleich zu konventionellen Geräten. Der Industrie-4-Zylinder-Reihenmotor ist auf eine Laufzeit von 40.000 Stunden ausgelegt und weist damit eine vergleichsweise hohe Lebensdauer auf. Mit Hilfe von zwei verschiedenen Dämpfungselementen werde ein vibrations- und geräuschemissionsarmer Betrieb erreicht, so der Hersteller in Essen. Der Schalldruckpegel liege in einem Meter Abstand bei 60 dB (A).

Durch getrennte Hydraulik-Kreisläufe und die ganzheitliche Einbindung bestehender Heizkessel ist die neue KWK-Anlage nicht nur für den Neubau, sondern auch als Ergänzung bestehender Heizanlagen im Baubestand geeignet.

Eine weitere Neuerung bietet Vaillant mit einem wandhängenden Gas-Wärmepumpen-Hybridsystem. Die Wärmepumpe in der neuen Anlage liefert mit 3 kW Heizleistung die Basisenergie für die Raumheizung. Die Spitzenlast und die Warmwasserbereitung deckt ein Gas-Wandheizgerät ab. Die Wärmepumpe kann Energie alternativ aus der Luft, dem Erdreich oder Wasser beziehen. Je nach Energiequelle steht eine aktive oder passive Kühlfunktion zu Verfügung. Die Wärmepumpe lässt sich mit bereits vorhandenen Gas-Wandheizgeräten kombinieren.

Eine neue Modernisierungs-App ermöglicht Immobilienbesitzern, die energetische Modernisierung ihres Hauses interaktiv zu simulieren. Dabei bietet die App alles von der ersten Idee bis hin zu einem konkreten Vorschlag. Mit wenigen Fragen zum Gebäude, dem individuellen Energieverbrauch und den Komfortwünschen erhält der Nutzer eine Bewertung zur Energieeffizienz in seinem Gebäude. Über die Fördermittelsuche findet er alle für ihn relevanten Förderprogramme. Beantwortet werden zudem komplexe Fragen zum Gebäudeenergiepass, der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Von unserer freien Mitarbeiterin Claudia Knefelkamp

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige