RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » SHK: Ökofen verbessert Bedienkomfort

Spezieller Pellet-Kessel auch für energiesparsame Neubauten

SHK: Ökofen verbessert Bedienkomfort

11.03.2014, 06:20

Mit dem Großkessel Pellematic Maxi bietet Ökofen erstmals auch für Großanlagen einen Bedienkomfort wie er bislang nur im Privathaushalt möglich war. Gezeigt wird die Anlage auf der Fachmesse SHK in Essen. Die Pelletheizung mit 56 kW verfügt über eine integrierte Aschebox sowie eine Wiegezelle, die automatisch den Pelletverbrauch misst und somit in der Lage ist den Brennstoff nachzubestellen.

Um auch bei schwankender Brennstoffbeschaffenheit stets optimale Verbrennungsergebnisse sicherzustellen, ist in allen Kesseln serienmäßig ein intelligenter Sensor integriert. Dieser Flammraumfühler regelt sowohl die Einschubmenge der Pellets als auch die Flammraumtemperatur und die Luftzufuhr. Speziell für Neubauten, welche in Niedrigenergiebauweise errichtet werden bietet das Unternehmen die Pellematic Smart in den Leistungsbereichen 4 kW, 6 kW und 8 kW an. Dabei sind ein Pelletbrennwertkessel, ein Pufferspeicher und eine Solaranbindung gemeinsam in einem Gerät integriert.

Der neu entwickelte Heizkreisregler Pelletronic Touch überzeugt mit einem übersichtlichen Farbdisplay mit Symbol- und Textanzeige und garantiert eine schnelle, intuitive Navigation per Fingerdruck. Auch von unterwegs lassen sich Daten via Smartphone oder Tablet abfragen.
Quelle: Ökofen / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige