RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Online-Portal vergleicht Stand bei Erneuerbaren

Im Mittelpunkt steht der Vergleich der Bundesländer

Online-Portal vergleicht Stand bei Erneuerbaren

08.07.2011, 00:00

Das neue Online-Portal Föderal-Erneuerbar zeigt den Stand der erneuerbaren Energien in den Bundesländern Deutschlands. Es soll die Energiewende unterstützen, die von Bund und Ländern gemeinsam umgesetzt werden muss. Am 8. Juli 2011 wollen deshalb die Ländervertreter über das Energiepaket der Bundesregierung abstimmen.

Das Online-Portal der Agentur für erneuerbare Energien soll nun den Stand der Bundesländer in Sachen erneuerbare Energien in mehr als 100 Bereichen zeigen. Der Geschäftsführer der Agentur für erneuerbare Energien Philipp Vohrer sagte, dass es das Ziel des Portals sei, den Nutzern eine schnelle Übersicht über den Status Quo und über die Entwicklung der erneuerbaren Energien in den Bundesländern zu geben. Gleichzeitig soll das Portal Einblick in Studien zu Wind- und Wasserkraft, Solarwärme oder Biogas in den Bundesländern  und einen Vergleich mit bisher erreichten Ergebnissen verschaffen. Es gibt außerdem Hinweise auf gesetzliche Rahmenbedingungen und Fördermaßnahmen, die sich auf die erneuerbaren Energien beziehen. Das Portal umfasse bereits eine Vielzahl an relevanten Quellen, solle aber in Zukunft noch weiter wachsen, so Vohrer.

Bei den gefragtesten Daten zu erneuerbaren Energien wird die Vergleichsmöglickeit des Portals bereits sichtbar. Tabellen zu den wichtigsten Daten für erneuerbare Energien zeigen den Stand jedes einzelnen Bundeslandes, während eine in Bundesländer unterteilte Deutschlandkarte farblich kennzeichnet, welches Bundesland die Führung in den jeweiligen Bereichen übernimmt. Bei dem Vergleich der gefragtesten Daten zeigt sich, das Bayern und Baden-Württemberg in den meisten Kategorien vorne liegen. tbe

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige