RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Mini-KWKs werden ab April wieder gefördert

Verbraucherzentrale warnt vor voreiligen Entscheidungen

Mini-KWKs werden ab April wieder gefördert

07.03.2012, 07:17

Ab April 2012 wird die Anschaffung eines Mini-KWK, mit dem in Ein- und Mehrfamilienhäusern gleichzeitig Wärme und Strom erzeugt werden kann, vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wieder finanziell gefördert. Für neue kleine Blockheizkraftwerke bis zu einer elektrischen Leistung von 20 kW für Bestandsbauten können dann wieder einmalige Investitionszuschüsse zwischen 1.500 und 3.450 Euro beantragt werden.

Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. So darf es in dem Gebiet, in dem die Anlage installiert werden soll, kein - ebenfalls die Vorteile der Kraft-Wärme-Kopplung bietendes - Fernwärmeangebot geben. Zudem muss die Anlage selbst auf der BAFA-Liste der förderfähigen Anlagen geführt werden und hohe Effizienzanforderungen erfüllen. Und der Betreiber muss für die Anlage einen Wartungsvertrag abschließen.

Doch selbst wenn eine Anlage diese nach Meinung des Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) zu hohen Anforderungen erfüllt und damit förderfähig ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie auch wirtschaftlich ist. "Gerade im Einfamilienhaus werden oftmals nicht genug Betriebsstunden erreicht, um die Anlage auszulasten. Außerdem wird die produzierte Wärme nur während der Heizperiode richtig genutzt - im Sommer dagegen ist der Bedarf viel geringer. Auch das senkt die Effizienz der Anlage", gibt Birgit Holfert von der Verbraucherzentrale Energieberatung zu bedenken.

Wer unsicher ist, ob ein kleines BHKW für das eigene Zuhause infrage kommt, sollte daher unbedingt eine unabhängige Beratung in Anspruch nehmen. Dort könnten die ökologische und wirtschaftliche Bilanz der Anlage für den konkreten Einzelfall beurteilt und so teure Fehlinvestitionen vermieden werden.

Quelle: Verbraucherzentrale Energieberatung / bba

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige