RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Mikro-Blockheizkraftwerke für den irischen Markt

Kooperation betrifft Einfamilienhäuser

Mikro-Blockheizkraftwerke für den irischen Markt

18.11.2009, 08:42

Der irische Energielieferant Bord Gáis und das britische Energieunternehmen Ceres Power kooperieren im Bereich Blockheizkraftwerke für den irischen Markt. Sie wollen Mikro-Blockheizkraftwerke (Mikro-BHKW) als emissionsarme Energiesysteme für Privathaushalte etablieren. Dazu haben sie einen Vetrag über 1,8 Millionen Euro unterzeichnet.

Die Mikro-BHKWs für Privathaushalte arbeiten mit Biogas und enthalten zusätzlich Brennstoffzellen. Die Entwicklungs- und Testphase soll 2010 anlaufen. Bis 2012 soll Marktreife erreicht werden. Nach Aussage der beiden Kooperationspartner haben die neuen Energiesysteme in etwa die Größe eines konventionellen Heizkessels. Die Abwärme des Strom-Generators kann für Zentralheizung oder Wassererwärmung genutzt werden.

In Deutschland sind ähnliche Kooperationen für Privathaushalte entstanden: Vaillant und Honda haben bereits erste Feldtests im Bereich von Mini-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen für Einfamilienhäuser gestartet. Die Berliner Gasag bietet Kunden ab Januar 2010 einsatzfähige Geräte an. Auch der Schweinfurter Hersteller Senertec zielt auf den Bereich Einfamilienhäuser ab. Das Hamburger Unternehmen Baxi Innotech arbeitet an einem Brennstoffzellengerät mit Niedrigtemperatur-Technologie und fährt erste Feldtests. jm

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige