RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Kompakte Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser

Erdwärmepumpe passt in jeden Heizraum

Kompakte Wärmepumpe für Heizung und Warmwasser

13.09.2014, 06:30

Für die Nutzung der Wärmequelle Erdreich stellt der Wärmepumpenhersteller Neura eine neue Wärmepumpe mit sehr kompakten Abmessungen vor. Die Modelle der Serie NDB Pico vereinen Heizung und Warmwasserbereitung in einem kompakten Gerät. Mit Abmessungen von 93 Zentimetern Höhe, zirka 54 Zentimetern Breite und einer Tiefe von nur etwa 38 Zentimetern eignet sich die Wärmepumpe NDB Pico sehr gut für kleinere Immobilien mit wenig Platz für einen eigenen Heizraum.

Das kompakte Modell kann direkt an so gut wie jeden Wärmespeicher angebaut werden, so dass sich auch vorhandene Speicher einfach weiter nutzen lassen. Die Wärmepumpe ist nach dem Prinzip "Plug & Heat" bereits ab Werk fertig mit Kältemittel befüllt und funktionsgeprüft. Das macht die Installationsarbeiten vor Ort besonders einfach und schnell.

Je nach Bodenbeschaffenheit, Grundstücksgröße und baulichen Voraussetzungen vor Ort kann die Wärmeenergie aus dem Boden über Flachkollektoren oder Erdwärmesonden erfolgen. Flachkollektoren eignen sich eher für größere Grundstücksflächen und noch nicht eingewachsene Gärten im Neubau, Erdsonden haben wenig Flächenbedarf und können mit geringen Eingriffen auch in einen bereits angelegten Garten eingebaut werden.

In den Kollektoren zirkuliert Sole, die Wärmeübertragung auf die Wärmepumpe erfolgt über einen Plattenwärmetauscher. Durch diese Technik kommt in den erdverlegten Teilen der Anlage kein Kältemittel zum Einsatz, was die Wartung und Reparaturarbeiten wesentlich einfacher und sicherer macht.

Die Wärmepumpe vereint Heizung und Warmwasserbereitung in einem Gerät, was zusätzlich zu den kompakten Abmessungen Platz spart. Zum Schutz vor Legionellen besitzt das Gerät einen Elektro-Heizstab, mit dem sich Warmwassertemperaturen bis 65 °C erreichen lassen. Für die Bedienung der Wärmepumpe bietet Neura wahlweise eine analoge und digitale Steuerung an. Die Digitalsteuerung ist zusätzlich mit "Webdialog" ausgestattet. Dadurch lässt sich das Gerät von jedem Ort aus über PC, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang steuern. Zusatzfunktionen wie der Webdialog-Report geben Zugriff auf Statistiken des Heizsystems und machen zum Beispiel den Vergleich verschiedener Heizperioden möglich. Quelle: Neura / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige