RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Junkers zeigt verbesserte Luft-Wasser-Wärmepumpe

Energiesparende und leisere Neuentwicklung

Junkers zeigt verbesserte Luft-Wasser-Wärmepumpe

16.11.2011, 00:00

Junkers stellt eine neue Luft/Wasser-Wärmepumpe Supraeco SAO-1 für die Außenaufstellung vor. Sie wurde optisch aufgewertet und arbeitet aufgrund neuer Kompressoren und eines optimierten Kältekreises energiesparender als die Vorgängergeneration. Optimierte Verdampferflächen ermöglichen eine bestmögliche Energieausnutzung bis -20 Grad Außentemeperatur. Das Gerät erreicht einen hohen COP-Wert (Coefficient of Performance) von bis zu 3,7 (bei +2/35 °C nach EN 14511).

Die Bosch Thermotechnik-Marke bietet die Supraeco SAO-1 in drei verschiedenen Leistungsgrößen an: mit 8,5, 11,5 und 13,5 Kilowatt. Die Vorlauftemperatur beträgt bis zu 63 Grad. Aufgrund eines dreistufig drehzahlgeregelten Gebläses, intelligenter Schwingungsentkopplung und geräuschoptimierter Ventilatoren arbeitet die Wärmepumpe sehr leise. Ein optional einstellbarer Flüstermodus kann für zusätzliche Geräuschreduzierung aktiviert werden - beispielsweise für den Warmwasser-Nachtbetrieb im Sommer. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist das 13,5-kW-Gerät dabei um bis zu 8 dB(A) leiser.

Für optimalen Bedienkomfort bietet Junkers zusätzlich einen Raumtemperaturregler mit LCD-Anzeige an. Auch beim Funktionsumfang der Regelung hat das Unternehmen nachgelegt, die Regelungseinheit SEC 10-1 für flexible Systemlösungen ist als Zubehör erhältlich. Dank der neuen DPC-Funktion (Dynamic Pump Control) zur Differenztemperaturregelung der Primärkreispumpe arbeitet die Wärmepumpe immer im optimalen Betriebspunkt. Außerdem ist mit DPC eine zeitsparende Inbetriebnahme ohne manuelle Voreinstellung der Primärkreispumpe möglich.

Junkers hat zudem für die Kombination mit der Supraeco SAO-1 das überarbeitete Kombimodul ACM-1 mit werksseitig integrierter Regelung SEC 10-1 und DPC-Funktion für die Primärkreispumpe im Programm. Das  Modul verfügt über zwei Umwälzpumpen der Energieeffizienzklasse A. Junkers bietet zwei Varianten des Moduls an: das ACM 200-1 mit 185 Liter Speichervolumen beim Warmwasserspeicher und 80 Liter beim Pufferspeicher sowie das ACM 300-1 mit 286 Litern beim Warmwasserspeicher und 120 Litern beim Pufferspeicher.

Quelle: Junkers / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige