RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » ISH: Buderus setzt auf Modularität und Design

Markteinführung im Herbst 2015

ISH: Buderus setzt auf Modularität und Design

11.03.2015, 15:00

Logamax plus GB192i von Buderus
Logamax plus GB192i

Topthema bei Bosch Thermotechnik auf der ISH ist die Heizungslinie Titanium von Buderus in komplett modularer Bauweise. Das erleichtere die spätere Ergänzung und erlaube bei der Montage einen besseren Zugang zu den Komponenten, so der Hersteller.

Außerdem wolle man sich verabschieden vom Image der immer gleichen Kisten, so Thomas Bauer, Vertriebschef Bosch Thermotechnik. Als einen der Grundsätze, denen er sich verpflichtet sieht, nannte er "überragendes Design". Das transportiere über die verwendeten Materialien Wertigkeit, müsse sich aber auch in der Bedienerfreundlichkeit niederschlagen. Die Frontverkleidung der Anlagen ist nicht mehr wie bisher aus Metall, sondern aus edlem schwarzem Titanium-Glas. Das soll der Tatsache Rechnung tragen, dass Heizräume als Mehrzweckräume genutzt werden und dort die Optik der Heizung eine größere Rolle spielt.

Gezeigt wurde auf der ISH in Frankfurt unter anderem als eines der ersten Produkte der neuen Serie die Logamax plus GB 192 i als Gasbrennwert-Kompaktheizung mit einer Leistung von 15 oder 25 kW und integriertem Warmwasserspeicher. Die Anlage kommt mit einer Aufstellfläche von einem halben Quadratmeter aus. In die Front integriert ist ein Touchscreen-Display mit dem die Nutzer die wichtigsten Grundeinstellungen im Blick haben. Die Heizanlage hat eine Internet-Schnittstelle und lässt sich per App fernbedienen.

Als Erweiterung kommt Mitte 2015 das Buderus Control Center. Fachhandwerker können dann über ein Portal die Anlagen ihrer Kunden fernüberwachen. Das soll die Wartung vereinfachen, der Kundendienst sieht bereits vor einem Besuch beim Kunden, welche Ersatzteile er möglicherweise braucht. Er kann Kunden auch zwischen den Wartungsintervallen auf Probleme bei ihren Heizungen hinweisen. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige