RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Industrieforum zur Entwicklung des Pellet-Markts

Überblick zu Trends und Perspektiven für Pellet-Heizungen

Industrieforum zur Entwicklung des Pellet-Markts

01.10.2012, 09:44

Über die letzten Jahre ist der weltweite Pellets-Markt konstant gewachsen. Um in diesem wachsenden Markt sichere Investitionsentscheidungen treffen zu können, braucht die Industrie Informationen über aktuelle Marktentwicklungen und Technologietrends. Das 12. Industrieforum Pellets, das am 9. und 10. Oktober 2012 in Berlin stattfindet, bietet hierfür die Plattform.

Es bietet Experten und Entscheidungsträgern aus Industrie, Handel, Forschung, Dienstleistung und Politik eine Möglichkeit, Fachinformationen zu erhalten, Geschäftskontakte zu knüpfen, Kooperationen zu vereinbaren und gemeinsame Aktivitäten zu planen. 500 Experten aus über 30 Nationen tauschen sich zu den aktuellen Entwicklungen aus.

Der Fachkongress richtet sich dabei gleichermaßen an die Akteure des Wärme- und des Strommarktes. Konferenzsessions bieten den Marktteilnehmern vertiefende Informationen zu aktuellen Entwicklungen. Schwerpunktthemen des Industrieforum Pellets sind nationale und internationale Marktentwicklungen, politische und rechtliche Rahmenbedingungen, industrienahe Forschung und Entwicklung, Rohstoffquellen, -verfügbarkeit und -verarbeitung, Qualitätsmanagement, Brennstofflogistik, Finanzierungskonzepte, innovative Marketing- und Vertriebskonzepte sowie Pilot- und Demonstrationsvorhaben.

So geht es in den zwei Sessions zum "Kessel- und Ofenmarkt" unter anderem um folgende Fragen: Wie sehen die Geschäftsprognosen für das Jahr 2013 aus? Wie wird die Einhaltung der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung überwacht? Und wie lässt sich der Jahreswirkungsgrad von Holzpelletsheizungen noch weiter verbessern?

Ein weiteres relevantes Konferenzthema ist die Nachhaltigkeit. Viele Kunden zweifeln daran, ob das Heizen mit Holzpellets wirklich das Klima schützt ohne dem Wald zu schaden. Diese Fragen werden in einer eigenen Session am ersten Konferenztag erörtert. Quelle: Solar Promotion / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige