RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » IEU legt Studie zu Sanierungskosten vor

Heizungstausch bringt schnelle Amortisation

IEU legt Studie zu Sanierungskosten vor

04.02.2011, 06:00

Die Initiative Erdgas pro Umwelt (IEU), ein Zusammenschluss von Unternehmen der Heizgeräteindustrie, der Gaswirtschaft, des installierenden Fachhandwerks und des Großhandels, hat Sanierungsmaßnahmen auf ihre Sozialverträglichkeit prüfen lassen. Das Ergebnis der Auftragsarbeit: Erdgas-Brennwert-Technik sei "mit dem geringsten Investitionsvolumen und der kürzesten Amortisationsdauer verbunden."

Für sieben charakteristische Haushaltstypen hat das Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufgestellt. Untersucht wurden 13 verschiedene Sanierungsmaßnahmen. Vor allem komplexe Maßnahmen wie die Kombination aus Dämmung und Tausch der Heizungsanlage verursachten dabei sehr hohe Investitionen, die sich nur langfristig durch die eingesparten Energie- und Instandhaltungskosten refinanzierten, so die Autoren der Studie. Das bedeute, dass vorwiegend ältere und einkommensschwache Haushalte eine Vielzahl der energetischen Optimierungsmöglichkeiten bereits aus rein wirtschaftlichen Gründen nicht in Betracht zögen.

Die Studie untersucht unterschiedliche Gruppen. Eine junge Familie könne durch den Austausch der Heizung ihre Wohnkosten deutlich und dauerhaft senken. Unter dem Strich ließen sich rechnerisch pro Monat rund 100 Euro einsparen. Das könne Spielraum für eine spätere Dämmung schaffen.

Für einen einkommensschwachen Rentnerhaushalt sei der Tausch der Heizungsanlage die einzige Option, um seine Energiekosten ohne deutliche Mehrbelastung auf einem annehmbaren Niveau zu halten. Die Durchführung umfangreicher Dämmmaßnahmen an der thermischen Hülle des Gebäudes sei für alle sieben Haushaltstypen im Betrachtungshorizont von 30 Jahren unwirtschaftlich, wenn nicht gleichzeitig die Heizanlage erneuert werde.

Der IEU-Modernisierungskompass 2011 soll eine wissenschaftliche Basis zu den Auswirkungen der Klimaziele für die deutschen Haushalte schaffen. Aus den Ergebnissen leitet die IEU ein Fünf-Punkte-Programm ab. Es beinhaltet den Fokus auf Bezahlbarkeit, die Förderung von Erdgasheizungen, eine Vereinfachung der Förderlandschaft und eine Verstetigung der Fördermittel. bba

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige