RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Broschüre hilft bei Erstellung der Flächenheizung

Systeme werden zunehmend im Wand- und Deckenbereich eingesetzt

Broschüre hilft bei Erstellung der Flächenheizung

12.05.2011, 00:00

Unterstützung bei der Planung, dem Einbau und der Inbetriebnahme von raumflächenintegrierten Systemen der Heizung und Kühlung in Neubauten bietet eine neue Fachbroschüre zu Flächenheizungen. Flächenheizungssysteme wie Fußbodenheizungen, oder kombinierte Systeme aus Flächenheizungen und Flächenkühlungen werden zunehmend auch im Wand- und Deckenbereich eingesetzt. Der Markt bietet hierfür vielfältige Systemlösungen. In der Broschüre werden insgesamt neun Lösungen in Nass- und Trockenausführung detailliert beschrieben.

Erstellt wurde der Informationsdienst mit dem Titel "Schnittstellenkoordination bei Flächenheizungs- und Flächenkühlungssystemen in Neubauten" unter Federführung des Bundesverbandes Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) von der verbändeübergreifenden Arbeitsgruppe Gewerke-Koordination. Insgesamt sind zehn Verbände beteiligt. Die Fachinformation dient hauptsächlich der Abstimmung und Koordination bei der Herstellung von raumflächenintegrierten Heiz- und Kühlsystemen. Sie zeigt die gewerkeübergreifenden Zusammenhänge auf und ergänzt die geltenden Normen und Technischen Regeln.

Zudem sind Checklisten und Protokolle enthalten, die eine lückenlose Dokumentation der einzelnen Planungs- und Arbeitsschritte bis zur Übergabe mangelfreier Werke gestatten. Die Beachtung der die Gewerke betreffenden Anforderungen ist durch Unterschrift zu bestätigen. Damit bildet die neue Fachinformation für alle Beteiligten einen praktischen Leitfaden für Planung, Ausführung und Inbetriebnahme von raumflächenintegrierten Systemen der Flächenheizung und Flächenkühlung im Neubaubereich.

Durch die neue Broschüre wird die im Februar 2005 herausgegebene BVF-Richtlinie "Schnittstellenkoordination bei beheizten Fußbodenkonstruktionen" abgelöst, die ausschließlich die nassverlegte Fußbodenheizung beschreibt. Sie ergänzt die 2009 erschienene "Schnittstellenkoordination bei Flächenheizungs- und Flächenkühlungssystemen in bestehenden Gebäuden", die sich ausschließlich dem Einsatz nachträglich eingebauter Systemlösungen widmet. Der Online-Download des neuen Informationsdienstes ist kostenlos. Die Druckversion kann für eine Schutzgebühr von 15 Euro zzgl. Versandkosten bei der BVF-Geschäftsstelle bestellt werden. sth

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige