RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » Antragszahlen für Erneuerbare beim BAFA steigen enorm

Vor allem Wärmepumpen legen nochmals zu

Antragszahlen für Erneuerbare beim BAFA steigen enorm

04.08.2015, 10:27

Pelletheizung im Keller
Nachfrage nach Pelletheizungen zieht nur langsam an. © Ökofen

Zum 1. April 2015 hatte die Bundesregierung die staatlichen Zuschüsse für Heizen mit erneuerbaren Energien kräftig angehoben. Seitdem können sich Hausbesitzer, die auf moderne Heizungen mit erneuerbaren Energien umstellen wollen, über deutlich höhere Investitionszuschüsse für Solarthermie-, Biomasse- und Wärmepumpenanlagen freuen. Zudem werden seit April begleitende Investitionen in das Heizungssystem gefördert. Ein weiterer Schwerpunkt des neuen Marktanreizprogramms ist die Öffnung für innovative Technologien im Neubau (hocheffiziente Wärmepumpen, Pelletkessel mit Brennwerttechnik, Solarhäuser).

Anhand der signifikant gestiegenen Antragszahlen lässt sich nach 3 Monaten bereits ein erstes positives Fazit ziehen. Den deutlichsten Zuwachs konnte dabei das Segment der Wärmepumpen verzeichnen. Im Juni 2015 lagen die Antragszahlen in diesem Segment fünfmal so hoch wie im Vorjahr. Auch die Solarthermie hat einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht mit einem Plus von 32 Prozent. Lediglich das Segment der Biomasse lag im Juni leicht unter Vorjahresniveau.

Insgesamt lasse sich feststellen, dass die neue Richtlinie einen wichtigen Impuls für die Branche und für die Energiewende im Wärmemarkt ("Wärmewende") geliefert habe, so das BAFA. Um das Ziel der Bundesregierung zu erreichen, bis 2020 den Anteil der erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch für Wärme auf 14 Prozent zu erhöhen, sei allerdings ein konsequenter Austausch veralteter Heizungstechnik gegen effiziente und mit erneuerbaren Energien betriebene Heizungsanlagen notwendig, so das BAFA. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige