Hängepartie im Vermittlungsausschuss geht weiter

Steuerförderung für Gebäudesanierung erneut vertagt

Im Vermittlungsausschuss wurde die Entscheidung über die Steuerförderung für die Gebäudesanierung erneut vertagt.

Im Vermittlungsausschuss ist es immer noch nicht zu einer Entscheidung um die Zukunft der Steuerförderung in der Gebäudesanierung gekommen. Von der Bundesregierung kamen bislang keine substantiellen Zugeständnisse.

Im Vorfeld der Diskussion hatte unter anderem der baden-württembergische Bundesratsminister Peter Friedrich eine Einigung angemahnt. "Lieber ein Ende mit Schrecken als eine Hängepartie ohne Ergebnis", mahnt er gegenüber der Stuttgarter Zeitung. Doch das scheint die Kollegen im Vermittlungsausschuss nicht überzeugt zu haben. Nun steht die vierte Runde der 13. Sitzung des Vermittlungsausschusses an, ein Termin steht dafür noch nicht fest.

Gemeinsam mit der Ankündigung, dass im Moment für 2012 nur 900 Millionen für die zinsvergünstigten KfW-Kredite zur Verfügung stehen dürfte diese Hängepartie für weitere Unsicherheit und Abwarten bei Sanierungwilligen sorgen. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.