Zielgruppe sind langjährige Architekten und Ingenieure

Neues Aufbaustudium zum Bauen im Bestand in Biberach

Ein neuer Master-Studiengang für Architekten in Biberach will seinen Studierenden vor allem das Bauen im Bestand vermitteln. Dabei sollen Bachelor-Absolventen bewusst mit langjährigen Architekten zusammen arbeiten.

Angehende Architekten können sich ab Sommersemester 2011 in Biberach für den neuen Aufbaustudiengang Planen und Bauen im Bestand (pbb) einschreiben. Der Studiengang, den die Bauakademie und Hochschule Biberach zusammen mit dem Institut Fortbildung Bau, einer Weiterbildungseinrichtung der Architektenkammer Baden-Württemberg, konzipiert hat, ist ein berufsbegleitender Masterstudiengang. Vermittelt werden soll vor allem Bauen und Verändern in bereits vorhandenen Strukturen und Gebäuden. Das Besondere an dem vierjährigen Masterstudiengang besteht darin, dass er nicht nur für Bachelor und Masterabsolventen sowie Diplomarchitekten offen steht, sondern auch als Weiterbildungsmaßnahme für Architekten oder Ingenieure mit langjähriger Berufserfahrung gedacht ist. Erfahrene und Neueinsteiger sollen als Teil des Konzepts zusammen studieren. Vom Vorwissen hängt lediglich ab, ob man im ersten oder zweiten Studienjahr beginnt. Inhatlich werden vor allem ökonomische und gestalterische Fähigkeiten, aber auch Wissen über energetisches Bauen und Sanieren vermittelt. Anmeldungen für den im Sommersemester 2011 beginnenden Studiengang werden bereits entgegen genommen. sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.