Moderne Gebäudeautomation birgt Einsparpotenziale

Kongressmesse mit intelligenter Gebäudetechnik

Am 12. November 2009 öffnen sich in Frankfurt die Tore zur "GebäudeEffizienz 2009". Im Mittelpunkt der Kongressmesse steht die Gebäudeautomation.

Am 12. November 2009 öffnen sich in Frankfurt die Tore zur "GebäudeEffizienz". Im Mittelpunkt der Kongressmesse steht die Gebäudeautomation. EnBauSa.de ist Medienpartner.

Die Gebäudeautomation eröffnet zusammen mit neuen Modellen für Energiedienstleistungen große Potenziale für rentable Gebäude, berichten die Veranstalter TEMA und MarDirect. Als Partner sitzen der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) und die Messe Frankfurt mit im Boot.

In 33 Vorträgen stellen Architekten, Planer, Facility Manager, Betreiber und Eigentümer intelligente Gebäudetechnik und ihre Erfahrungen bei deren Anwendung vor. Besucher des Kongresses erfahren Wissenswertes über Effizienztechnologien, über energetische Anforderungen an Planung, Bau und Betrieb sowie über Optimierung durch Energiemanagement und diskutieren über Trends und Visionen für die Stadt von morgen.

Zudem erhalten sie Informationen über Investitionsentscheidungen und Förderprogramme. Bereits am 11. November 2009 können die Kongressbesucher besonders energieeffiziente Gebäude vor Ort besichtigen. So sind Fahrten zum JUWI-Hauptverwaltungsgebäude in Wörrstadt und zur Messehalle 11 der Messe Frankfurt/M geplant. sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.