Erbbauverein Moabit nutzt Wärme aus Abwasser

Genossenschaften für Wohnkonzepte ausgezeichnet

Bundesbauministerin Barbara Hendricks verleiht Preise für Wohnungsgenossenschaften für pfiffigen Technikeinsatz.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesbauministerin Barbara Hendricks wurden in Berlin die Genossenschaftspreise Wohnen unter dem Titel "Technik pfiffig angewandt, ein Gewinn für die Mitglieder" verliehen.

Ausgezeichnet mit dem "Genossenschaftspreis Wohnen 2015" wurde der Erbbauverein Moabit für seinen generationengerechten Neubau mit ökologischer Energieversorgung, dessen Heizenergie aus Abwasser gewonnen wird. Dabei wird die Hälfte des bisherigen CO2-Ausstoßes eingespart und die Mieterinnen und Mieter profitieren von einer erheblichen Senkung der Betriebskosten. Neben 75 Tiefgaragenplätzen inklusive Ladestationen für Elektroautos werden auch über 150 Fahrradstellplätze entstehen.

Die Westsächsische Wohn- und Baugenossenschaft eG Zwickau wurde für ihr Projekt "Ein Zuhause mit (Mehr-)Wert!" ausgezeichnet. Dessen neue energieeinsparende Gebäudeausrüstung ist mit einer Smart Home-Infrastruktur gekoppelt.

Prämiert wurde auch die Wohnbau Detmold eG für ihr Projekt "webWohnen", bei dem jeder neue Bewohner beim Einzug einen kostenlosen Tablet-PC inkulsive Basisinternetflatrate und neu entwickelter App erhält, die ein Nachbarschafts- und Serviceportal umfasst.

Anerkennungen erhielten die Märkische Scholle Wohnungsunternehmen eG Berlin für ihr Projekt "Bezahlbare Energieeffizienz – innovativ und sozialverträglich", die auch aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesbauministeriums gefördert wurde und die Wohnbaugenossenschaft wagnis eG München für ihr Projekt "wagnis 4". Quelle: BMUB / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.