Tagung beschäftigt sich mit Perspektiven der Energieberatung

Energieberatertag sorgt für Überblick

Auf der Fachmesse Light and Building bietet der Energieberatertag einen Überblick zu Themen wie Marktchancen für Energieberater und Entwicklung der EnEV.

Im Rahmen der Fachmesse Light and Building informiert der Deutsche Energieberatertag am 18. April von 10 bis 16 Uhr über Themen wie die neue Expertenliste für Energieberater, neue Gesetze und Anforderungen. Die Veranstaltung ist die deutsche Leitveranstaltung zur Energieberatung und bringt Praktiker, Entscheider und Vordenker der Energieberatung zusammen.

Beim Deutschen Energieberatertag werden aktuelle Fragen der Energieberatung und -planung fundiert erörtert und konkrete Antworten gegeben. Es wird die Verzahnung von Politik und Praxis aufgezeigt und der hohe Praxisbezug zur direkten Umsetzbarkeit in der täglichen Arbeit hergestellt. Dabei kommen der "Blick hinter die Kulissen" und die Gespräche in den Pausen nicht zu kurz.

Schwerpunktthema ist die Marktperspektive für Energieberater. Dazu gehören sowohl die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die derzeit novelliert werden (EEWärmeG und EnEV 2013), wie auch die Förderungen und die neuen Ansätze in der Qualitätssicherung bis hin zur neuen Expertenliste.

Ideelle Träger des Deutschen Energieberatertags sind die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und die Bundesingenieurkammer. Die Nähe zur Messe "light+building" erlaubt, innovative Produkte für energieeffiziente Gebäude direkt unter die Lupe zu nehmen und zu vergleichen. Die Vorträge werden von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen als Weiterbildung anerkannt.

Quelle: Solaroffice / bba

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.