Alle Ressorts erhalten neue Minister

Das Bauministerium wird umsortiert

Barbara Hendricks wird Umwelt- und Bauministerin, Sigmar Gabriel ist zuständig für Erneuerbare und Energieeffizienz.

Mit der neuen Regierung werden die Ressorts, die für das energetische Bauen und Sanieren zuständig sind neu gemischt. Alle Bereiche erhalten neue Minister. Das Ressort Bauen, bislang dem Verkehrsministerium angegliedert, findet nun Platz im Umweltministerium. Barbara Hendricks (SPD), Fachfrau für Finanzen und neu im Umweltbereich wird Chefin des Ministeriums für Umwelt, Bau, Naturschutz und Reaktorsicherheit. In ihre Zuständigkeit fällt auch die energetische Gebäudesanierung und der Klimaschutz. Ihr zugeordnet sind Florian Pronold als Parlamentarischer Staatssekretär, Rita Schwarzelühr-Sutter als Parlamentarische Staatssekretärin und der Präsident des Umweltbundesamtes Jochen Flasbarth als Staatssekretär. Flasbarth hatte sich unlängst mit der Idee einer neuen Steuer auf Öl und Gas zu Wort gemeldet. Damit will er die Gebäudesanierung finanzieren. Wie bislang ist die Zuständigkeit für Klimaschutz und für erneuerbare Energien und Energieeffizienz getrennt. Die beiden letzten Punkte gehören ins Ressort des neuen Superministeriums unter Leitung von Sigmar Gabriel. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.