Datenbank mit 2.500 Objekten

Baukosteninformationszentrum legt Architekten-Datenbank auf

Ein Architektenverzeichnis hat das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern auf seiner Webseite.

Das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI) unterstützt die Architektenschaft beim wirtschaftlichen Planen und Bauen. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Baukostendatenbank mit abgerechneten Objekten aus allen Bundesländern und statistischen Kostenkennwerten. Damit stellt die Datenbank nicht nur für Architekten und Planer, sondern auch für Bauherren und Investoren ein verlässliches Instrument zur Baukostenermittlung auf Basis der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) dar. Die Objektdatenbank umfasst aktuell über 2.500 Objekte, die von Architektur- und Ingenieurbüros zur Verfügung gestellt wurden.

Ergänzt wird die Baukostendatenbank nun durch das neue "BKI-Architekten-Verzeichnis 2014", das ab sofort auf der Website des BKI abrufbar ist. Es handelt sich dabei um eine sortierte Zusammenstellung der Büros, die dem BKI Daten zur Verfügung gestellt haben. Das Verzeichnis enthält komprimierte Objekt-Präsentationen, zu denen jeweils eine Kurzbeschreibung sowie ein Foto des Objektes gehören. Alle Informationen sind zudem direkt mit dem Internetauftritt des jeweiligen Büros verlinkt. Architekten, Planer, Bauherren und Investoren können auf diese Weise noch schneller interessante Referenzobjekte in allen Regionen Deutschlands recherchieren. Quelle: BKI / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.