Sanierungsfahrplan und Wärmegesetz im Fokus

Anmeldung für Herbstforum Altbau läuft an

Beim Herbstforum gibt es in diesem Jahr auch ein Live-Streaming. © KEA

Das Herbstforum Altbau bündelt Informationen zu Energieeffizienz, energetische Gebäudesanierung und erneuerbare Energien.

Das Herbstforum Altbau ist die deutschlandweit bekannte Fachtagung für Energieeffizienz, energetische Gebäudesanierung und erneuerbare Energien. Dieses Jahr findet die Veranstaltung am 5. November in Stuttgart statt. In sieben Vorträgen und auf einer Podiumsdiskussion informieren Bauexperten unter anderem über die Einführung des Sanierungsfahrplanes, die Novelle des Erneuerbaren-Wärme-Gesetzes (EWärmeG) und denkmalgerechte energetische Sanierungen. Neben den Vorträgen können die Teilnehmer Kontakte knüpfen und sich mit Kollegen austauschen. Für Verhinderte ist auch ein Live-Stream möglich.

Die Tagung richtet sich an Energieberater, Handwerker, Architekten, Ingenieure sowie Vertreter aus Politik, Verwaltung, Kammern und Verbänden. Treffen wird sich die Branche im Konferenzsaal des Landesumweltministeriums. Umweltminister Franz Untersteller wird auf der Tagung die aktuellen Positionen des Landes zur Energie- und Klimapolitik vorstellen. Auch die Wachstumslogik, ein Best-Practice-Beispiel und eine Diskussion zu zukunftsweisenden Lösungsansätzen bei der Wärmedämmung sind Teile des Programms.

Das Herbstforum Altbau 2014 wird vom Landesprogramm Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg veranstaltet. Erwartet werden wie in den letzten Jahren über 300 Fachleute. Teilnehmer vor Ort bekommen sechs Unterrichtseinheiten für die Aufnahme in die Dena-Expertenliste angerechnet. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 50 Euro. Leser von EnBauSa.de erhalten einen Rabatt von 10 Prozent bei Angabe des Rabattcodes HF2014. Der Live-Stream kostet 30 Euro; auch hier bekommen unsere Leser den gleichen Preisnachlass. Zur Anmeldung

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.