RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Finanzierung » Aktuelles » Artikel » Verbraucherzentrale warnt vor voreiligen Abschlüssen

Niedrige Zinsen sollten nicht der entscheidende Baugrund sein

Verbraucherzentrale warnt vor voreiligen Abschlüssen

25.04.2011, 13:25

Gefaltete Geldscheine, die ein Haus darstellen
Trotz aktuell noch niedriger Zinsen ist beim Abschluss von Baukrediten Vorsicht angesagt. © KfW

Die Verbraucherzentrale rät Bauinteressierten dringend von Schnellschüssen beim Kreditabschluss ab, um sich die aktuell niedrigen Zinsen zu sichern. Aktueller Anlass der Warnung ist eine Untersuchung der Verbraucherzentrale Ba­den-Württemberg. Diese hat 397 Finanzierungsangebote geprüft. Das Ergebnis: 71 Prozent der Angebote von Geldinstituten wie Bausparkassen gingen am Bedarf des Kunden vorbei. Finanzexperte Niels Nauhauser bemängelt, dass Berater die monatliche Kreditrate in vielen Fällen zu hoch ansetzen: "Im Einzelfall kann das dazu führen, dass die Finanzierung nicht durchzuhalten ist."

Oft passten Darlehenssumme, die Höhe des Eigenkapitals und die ­Länge der Zinsbindung nicht zur individuellen Familien­planung des Kunden, nennt der VZ-Experte weitere Mängel. Der Verbraucherschützer dringt auf eine einheitliche Kontrolle der Fi­nanz­beratung durch die ­Finanzaufsicht - wie bei der Anlageberatung: "Derzeit ist der Verbraucherschutz beim Baukredit gleich null", sagte er der Zeitung WAZ.

Der Zeitung zufolge kritisieren Verbraucherschützer, dass viele Banken und Bausparkassen den Eindruck erweckten, beim Baukredit komme es vor allem auf Schnelligkeit an. Die Europäische Zentralbank hat vor kurzem erstmals nach drei Jahren den Leitzins angehoben, weitere Zinserhöhungsschritte sind zu erwarten. Seitdem drängen viele Banken und Bauspar­kassen die Kunden, sich noch die niedrigen Bauzinsen zu ­sichern. Allerdings dürften niedrige Zinsen nicht der entscheidende Grund zum Bauen sein. Jeder Bauwillige müsse sich die Monatsrate ausrechnen, die er langfristig schultern könne. sth

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner