RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Finanzierung » Aktuelles » Artikel » Sanierung für Eigentümergemeinschaften vereinfacht

WK Hamburg legt spezielles Programm auf

Sanierung für Eigentümergemeinschaften vereinfacht

12.11.2010, 07:00

Holz-Metall-Fenster
Neue Fenster werden in Hamburg für Eigentümergemeinschaften einfacher finanzierbar. © Meko

Mit einem speziellen Förderprogramm der WK Hamburg können Wohnungs-Eigentümergemeinschaften gemeinsam Fördermittel für die Modernisierung beantragen. Das Problem für diese Zielgruppe: Die einzelnen Kreditbeträge sind häufig niedrig, der Organisationsaufwand für die Hausbanken im Verhältnis dazu sehr hoch. Die Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt bietet einen vereinfachten Zugang zu KfW-Mitteln an speziell für Kreditbeträge zwischen 5.000 und 25.000 Euro.

Die Hausverwaltung stellt im Auftrag der Eigentümer einen gebündelten Antrag mit Angaben zum Objekt und zur Modernisierung und ruft nach erfolgter Bewilligung auch die Mittel für alle ab. Die Kreditnehmer haben aber jeweils einen individuellen Vertrag mit der WK, es entsteht keine gesamtschuldnerische Haftung für die Eigentümergemeinschaft. Basis für die Kreditvergabe ist eine Schufa-Abfrage. Grundbuchunterlagen oder Gehaltsabrechnungen müssen nicht eingereicht werden. Formulare für Anträge und Vollmachten stellt die WK als Vordruck zur Verfügung. Wenn alle Unterlagen vorliegen, leitet die WK den geprüften Antrag an die KfW-Förderbank weiter. Die Zusage erfolgt  in der Regel innerhalb von vier Wochen.

Eine Kombination mit verschiedenen KfW- und WK-Programmen ist möglich. Das Programm lässt sich auch beim Umbau zu altersgerechten Wohnungen, zum Beispiel bei einem Fahrstuhleinbau nutzen. Die Fördermittel kommen, je nach Art der Modernisierung, aus den KfW-Programmen "Wohnraum Modernisieren", "Energieeffizient Sanieren" oder "Altersgerecht Umbauen". Sie lassen sich mit den WK-Zuschüssen aus den Programmen "Wärmeschutz im Gebäudebestand" und "Barrierefreier Umbau" kombinieren. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner