RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Finanzierung » Aktuelles » Artikel » Bausparkasse legt Solarkredit auf

Einspeisevergütung dient zur Abzahlung der Raten

Bausparkasse legt Solarkredit auf

06.10.2009, 07:55

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall legt ein neues Kreditprogramm auf, das privaten Investoren einer Fotovoltaik-Anlage die Finanzierung erleichtert. Der Fuchs Solar-Kredit kann blanko bis 30.000 Euro beantragt werden. Die Hausbesitzer bezahlen mit der staatlich garantierten Einspeisevergütung die monatliche Rate für das Darlehen. Dabei bleibt dem Anlagenbesitzer monatlich ein Überschuss, schon bevor der Kredit abbezahlt ist.

Nach Ablauf des Darlehens erhält der Betreiber das Entgelt für den produzierten Strom vollständig. Wer 25.000 Euro in eine Sonnenstromanlage investiert, bezahlt für die Laufzeit des Darlehens von knapp 22 Jahren monatlich 165 EUR. Er erzielt nach Angaben der Bausparkasse mit dem produzierten Strom eine Gesamtvergütung von rund 54.000 Euro bei durchschnittlich 225 Euro im Monat. Die Bausparkasse berechnet dann einen Überschuss von 10.000 Euro. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner