RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Finanzierung » Aktuelles » Artikel » Baugeldzinsen beginnen zu steigen

Investoren wollen Risikoaufschläge für lange Laufzeiten

Baugeldzinsen beginnen zu steigen

13.12.2010, 10:19

Laut einer aktuellen Umfrage von mehr als 13.000 Baufinanzierungsinteressenten durch die Interhyp gehen 56 Prozent der Befragten von sinkenden Baufinanzierungszinsen in 2011 aus. Die jüngste Vergangenheit zeichne jedoch ein völlig anderes Bild, sagt Interhyp-Vorstand Robert Haselsteiner: "Seit dem absoluten Zinstief Anfang September sind die Best-Sätze für 10-jähriges Baugeld um bis 0,70 Prozentpunkte nach oben gegangen."

Die von den Zentralbanken direkt gesteuerten kurzfristigen Zinsen in den USA und in Euroland seien zwar auf Tiefststand, die Investoren wollten aber für lange Laufzeiten höhere Risikoaufschläge. Haselsteiner geht daher davon aus, dass die Konditionen für Baufinanzierungen in den nächsten Jahren tendenziell teurer werden. Warten sei deshalb falsch: "Allein der Zinsanstieg von 0,70 Prozentpunkten in den vergangenen Wochen hat ein 150.000 Euro-Darlehen auf Zehnjahressicht um 10.500 Euro verteuert", rechnet er vor. Wer einen Immobilienkauf erwäge oder gar bereits ein passendes Eigenheim gefunden habe, solle sich beeilen und sein Vorhaben schnell umsetzen. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner