RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Finanzierung » Aktuelles » Artikel » Bärbel Höhn leitet Ausschuss für Umwelt und Bauen

Verantwortlichkeit für Gebäudesanierung noch offen

Bärbel Höhn leitet Ausschuss für Umwelt und Bauen

16.01.2014, 06:15

Bärbel Höhn (Bündnis 90/Die Grünen), stellvertretende Fraktionsvorsitzende ihrer Partei, ist neue Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

In der konstituierenden Sitzung des Gremiums am Mittwochvormittag unter Leitung von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen) wählten sie die Abgeordneten an die Spitze des insgesamt 36-köpfigen Ausschusses. Vorsitzende war in der vorherigen Amtsperiode Eva Bulling-Schröter, Die Linke.

Auf die Akzente, die Höhn als Ausschussvorsitzende setzen kann darf man gespannt sein. Sie gilt als eloquente und durchsetzungsstarke Verfechterin Erneuerbarer Energien und Gegnerin von Kohlekraftwerken. Höhn war von 1995 bis 2000 Landesumweltministerin in Nordrhein-Westfalen. Unklar ist derzeit noch der Ressortzuschnitt zwischen dem Superministerium von Sigmar Gabriel mit dem Label Energieministerium und dem Umweltministerium, das den Baubereich aus dem Verkehrsministerium übernimmt. Wo künftig zum Beispiel die Verantwortung für die Gebäudesanierung liegt ist anscheinend noch offen.

Die CDU/CSU-Fraktion ist im Ausschuss mit 17 Abgeordneten vertreten, die SPD-Fraktion mit elf Abgeordneten. Die Fraktion Die Linke entsendet ebenso wie Bündnis 90/Die Grünen vier Parlamentarier in das Gremium.

Für die CDU/CSU sitzen Artur Auernhammer, Marie-Luise Dött, Dr. Thomas Gebhart, Josef Göppel, Oliver Grundmann, Christian Haase, Sylvia Jörrißen, Steffen Kanitz, Yvonne Magwas, Matern von Marschall, Karsten Möring, Carsten Müller (Braunschweig), Ulrich Petzold, Dr. Klaus-Peter Schulze, Volkmar Vogel (Kleinsaara), Kai Wegner und Dr. Anja Weisgerber im Ausschuss. Die SPD entsendet Marco Bülow, Michael Peter Groß, Ulrich Hampel, Hiltrud Lotze, Dr. Matthias Miersch, Klaus Mindrup, Ulli Nissen, Detlev Pilger, Frank Schwabe, Michael Thews und Carsten Träger. Für die Fraktion Die Linke sind Heidrun Bluhm, Ralph Lenkert und Hubertus Zdebel im Ausschuss, ein Platz ist noch nicht besetzt. Von Bündnis 90/Die Grünen kommen Sylvia Kotting-Uhl, Christian Kühn (Tübingen), Steffi Lemke, Peter Meiwald. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner