RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Finanzierung » Aktuelles » Artikel » Architektenkammer baut Länderdatenbank aus

Vertiefte Informationen zu 30 zentralen Ländern weltweit

Architektenkammer baut Länderdatenbank aus

27.01.2013, 08:00

Praxis-Informationen zum Bauen in 30 Ländern stellt die aktualisierte Länderdatenbank der Bundesarchitektenkammer ab dem 19. Februar 2013 kostenfrei zur Verfügung.

Wichtige Themen sind die Zulassungsregeln für Architekten im jeweiligen Land, Baugesetze, Honorare, Haftungs- und Vertragsregeln. Das Netzwerk Architekturexport NAX der Bundesarchitektenkammer will so die Konkurrenzfähigkeit deutscher Architekturdienstleister im internationalen Wettbewerb erhöhen.

"Mit der vergrößerten Datenbank ist es für unsere Planer leichter, sich auf den wichtigsten Märkten der Erde zurechtzufinden. Dies ist ein entscheidender Vorteil für einen erfolgreichen Projektabschluss", so Sigurd Trommer, Präsident der Bundesarchitektenkammer.

Die Datenbank ist nach zwei Jahren Forschung in Kooperation mit dem Lehrstuhl Bauökonomie und Baumanagement der Universität Siegen stark erweitert. Informationen zu über 100 Ländern sind von Beginn an vorhanden gewesen, nun stehen davon 15 Staaten aus der EU und 15 aus aller Welt mit erweitertem Wissen zur Verfügung. "Neben Zielmärkten in Europa kann nun auch Auskunft gegeben werden über bisher wenig untersuchte Staaten wie Katar oder Vietnam", bekräftigt der Leiter der Arbeitsgruppe Professor Bert Bielefeld.

Die Datenbank des NAX liefert umfassende branchenrelevante Daten und Fakten, darunter auch zahlreiche Adressen, die für die individuelle Informationssuche und zur Anbahnung von Bürokooperationen genutzt werden können. Quelle: BAK / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

zur Philips LED Lampe
Anzeige

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Neu: HAUS UND ENERGIE

In der ersten Ausgabe von HAUS UND ENERGIE geht es um das Heizen mit Erneuerbaren.

Lesen Sie hier das ePaper

EnBauSa Ticker

24.04.2015

Seit 2000 sind die Neubaukosten um 40 Prozent gestiegen

Zum Wohnungsbau-Tag in Berlin präsentierte am 23. April das Verbändebündnis Wohnungsbau die Studie ... » mehr


24.04.2015

Fachkongress zu Wärmegesetz und Sanierungsfahrplan

Das novellierte Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg (EWärmeG) steht im Zentrum eines ... » mehr


23.04.2015

Energieeffizienz dominiert das Baugeschehen

Schon im Vorfeld rumort es kräftig um die verschärften EnEV-Anforderungen, die ab Januar 2016 ... » mehr


23.04.2015

Verbraucherzentrale gegen Zwang bei Smart Meters

Der Einbau von Smart Meter darf Verbrauchern nicht per Zwang verordnet werden. Das fordert der ... » mehr


23.04.2015

Proshape optimiert KWK im Bestand

In Bestandsgebäuden bis zu 30 Prozent der Endenergie für Raumwärme einsparen, unabhängig von der ... » mehr


23.04.2015

Fraunhofer-Forscher zeigen umweltfreundlicheren Lack

Das Problem in kommerziell erhältlichen Lacksystemen sind die oftmals enthaltenen, gesundheitlich ... » mehr