Gebäude mit Mischnutzung erhält erstmals DGNB-Zertifikat

Zertifikat für Bestand auf der Consense avisiert

Ein Zertifikat für den Gebäudebestand wurde auf der Consense vorgestellt. Außerdem hat die DGNB einen Produktnavigator zum nachhaltigen Bauen angekündigt.

15 Objekte haben im Rahmen der Consense ein DGNB-Zertifikat oder Vorzertifikat erhalten. Damit steigt die Zahl der von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichneten Gebäude auf 211. Neben Neubauten in den Nutzungsprofilen "Büro- und Verwaltungsgebäude", "Handelsbauten" und "Industriebauten" geht ein Vorzertifikat erstmals auch an eine Mischnutzung, den Büro-, Handels- und Wohnkomplex Caleido im Stuttgarter Süden.

Auf der Kongressmesse, die am 30. Juni 2011 endet, wurde außerdem ein Zertifikat und Analyseinstrument für Bestandsbauten vorgestellt. Im Unterschied zur Zertifizierung im Neubau, die auf Planungszahlen beruht, werden bei einer Auszeichnung von Bestandsbauten tatsächliche Energieverbräuche, Trinkwasserverbrauch und Betriebs- und Unterhaltskosten berücksichtigt. Auch andere Faktoren wie Barrierefreiheit und technische Qualität fließen in die Bewetung mit ein. "Bestandsbauten sind ein sehr großer Hebel, um die Nachhaltigkeit voranzubringen", betonte DGNB-Geschäftsführerin Christine Lemaitre bei der Vorstellung des Produkts. Zertifikate können Gebäude erhalten, die mindestens fünf Jahre in Betrieb sind, bei denen größere Modernisierungen mindestens fünf Jahre zurückliegen und bei denen bezogen auf die Gebäudemasse maximal 20 Prozent neue Bauteile zum Einsatz kamen.

Vorgestellt hat die DGNB auf der Messe zudem einen Produktnavigator für Architekten und Planer. Die Online-Plattform bietet die Möglichkeit, Informationen über ökologische, ökonomische und gesundheitsrelevante Aspekte von Produkten abzurufen. Die Eingabe dieser Informationen erfolgt durch die Hersteller, sie werden aber durch die DGNB validiert. Basis dafür sind Umweltproduktdeklarationen auf Basis von EPDs. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.