Studie vergleicht Kosten für Passivhaus und EnEV 2009

Passivhaus-Kompendium ermöglicht Marktüberblick

Das Passivhaus-Kompendium 2010 bietet Einsteigern einen Überblick über die Passivhaus-Bauweise und Experten Informationen über Produkte und Trends in diesem Segment.

Einen Überblick über aktuelle Debatten rund um das Thema Passivhaus ermöglicht das Passivhaus-Kompendium 2010. Es enthält unter anderem Kapitel zu den Themen Bauen und Sanieren, Dichten und Dämmen, Heizen und Lüften sowie Finanzieren und Fördern. Es eignet sich für Einsteiger, die über den Bau eines Passivhauses nachdenken und sich einen Überblick über Bauteile verschaffen wollen ebenso wie für Bauherren, die bei Sanierungsvorhaben in Richtung Passivhaus gehen wollen. Spannend ist auch ein Interview mit dem Wissenschaftler und Passivhaus-Bewohner Ernst Ulrich von Weizsäcker zum Spannungsfeld zwischen Energieeinsparung und Erneuerbaren Energien. Anregend sind zudem die Sanierungsbeispiele für Wohn- und Nichtwohngebäude. Vorgestellt wird auch eine Studie der Werkgruppe Freiburg, die Kosten für den Bau unterschiedlicher Häuser nach EnEV 2009 und nach Passivhaus-Standard gegenüberstellt. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.