Kongressmesse Gebäudeeffizienz stellt Projektbeispiele vor

Messe wird unterstützt von VDMA und Messe Frankfurt

Die neue Kongressmesse „GebäudeEffizienz“ schließt die Herbstlücke zwischen den Frankfurter Frühjahrsmessen light+building und ISH. Die Veranstalter Tema AG und Mardirect kooperieren dabei mit der Messe Frankfurt und dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Die Veranstaltung findet am 12. November statt. In das Programmkomitee 2009 wurden Peter Hug, Geschäftsführer beim VDMA und die Leiterin der light+building, Maria Hasselmann, berufen.

30 Betreiber stellen ihre Erfahrungen mit Energieeinsparungen bei Bürogebäuden, Schulen, Krankenhäusern und Industriebauten vor. Das Bundesbauministerium informiert in zwei Vorträgen über künftige Gebäudestandards und die neue KfW-Förderung.

Im Programmkomitee sind des Weiteren der Bund Deutscher Architekten (BDA), der Verband Beratender Ingenieure (VBI), die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) und LonMark Deutschland (LMD) vertreten. Schirmherrin ist die  hessische Umwelt- und Energieministerin Silke Lautenschläger. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.