Heizkosten von einem Euro sollen realisiert werden

LBS Münster verspricht Passivhaus von der Stange

Heizkosten von einem Euro pro Quadratmeter Wohnfläche im Jahr versprechen die LBS Münster und ein Verbund von Holzbauunternehmen, die 81 Fünf AG. Die Häuser, die unter dem Namen Effi vermarktet werden, erlauben eine Zonierung der Temperaturen mit 17 Grad in den Schlafräumen, im Wohnbereich mindestens 21 und im Bad 23 Grad. Außerdem hat das Haus Zusatzheizkörper, um einzelne Räume schnell individuell erwärmen zu können.

"Dennoch ist die Energiebilanz durch das Zusammenspiel der Technik so gut, dass der Passivhausstandard eingehalten wird", verspricht Architekt Thomas Isselhard. Die reinen Baukosten liegen je nach Region bei rund 1.350 Euro pro Quadratmeter und damit im Rahmen guter Niedrigenergiehäuser.

Die Häuser sind im Herbst noch auf einigen Ausstelllungen zu sehen. Die nächsten Termine sind vom 3. bis 4. Oktober auf den  Bergischen Bautagen in Bergisch-Gladbach und vom 12. bis 16. Oktober in der Hauptstelle der Sparkasse Duisburg. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.