Kampagne soll Energieeffizienz von Bestandsbauten verbessern

Kostenloser Check zeigt Sanierungspotenzial

Bundesweite Kampagne soll Sanierung erleichtern. Bild: DBU

Um Hausbesitzern in Deutschland den Einstieg in eine energetische Sanierung zu erleichtern, hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ihre Kampagne „Haus sanieren – profitieren“ auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet.

Im Rahmen der Kampagne bieten speziell geschulte Handwerker einen kostenlosen Energie-Check an. Sie begutachten das Haus, führen den Check durch und überreichen dem Besitzer eine Broschüre mit Hinweisen zu den nächsten Schritten. „Über 8700 Handwerksbetriebe ließen sich bereits von der Idee begeistern und bieten den Service an“, berichtet DBU-Generalsekretär Fritz Brickwedde.

Es sei höchste Zeit, verstärkt Bestandsgebäude fit für die Zukunft zu machen. Schließlich könne der Energieverbrauch eines älteren Hauses durch eine Sanierung um bis zu 90 Prozent reduziert werden. Insgesamt sind laut DBU von den rund 15 Millionen Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland etwa zwölf Millionen vor 1984 gebaut worden und zu großen Teilen sanierungsbedürftig. mst

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.