70.000 Beratungen zur Sanierung realisiert

Kampagne Sanieren-Profitieren von der Dena prämiert

Das Beratungsprogramm der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) "Haus sanieren - profitieren" ist von der Deutschen Energieagentur (Dena) mit dem Label "Good Practice Energieeffizienz" ausgezeichnet worden. Sie sei ein "wichtiger erster Schritt zur Erhöhung der Energieeffizienz im Gebäudebestand", begründet Dena-Bereichsleiterin Annegret Agricola die Auszeichnung. Knapp 10.000 Handwerker beteiligen sich. Sie bieten Eigentümern einen unverbindlichen Energie-Check an, etwa zum Tausch der Heizung oder zur Dämmung der Gebäudehülle. 70.000 Beratungen wurde nach Angaben der DBU bereits durchgeführt. Jedes zweite Gespräch habe innerhalb eines Jahres zu einem Auftrag geführt, so die Initiatoren.

Das Label der Dena wird für Projekte in verschiedenen Bereichen vergeben, zum Beispiel für die energetische Sanierung von Gebäuden, das Verringern des Energieverbrauchs von Maschinen und Prozessen, im Verkehr oder Energieeffizienzmaßnahmen in öffentlichen Einrichtungen sowie für Aktivitäten, die auf eine Änderung des Verbraucherverhaltens abzielen. Die DBU fördert "Haus sanieren - profitieren" bis Ende 2011 mit insgesamt fünf Millionen Euro. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.