Vorstellung für die Bau 2013 angekündigt

Isobouw erhält Zulassung für Brandriegel aus EPS

Isobouw wird auf der Bau 2013 einen Brandriegel aus EPS zeigen. Das Unternehmen hat dafür jetzt die bauaufsichtliche Zulassung erhalten.

Der Dämmstoffexperte Isobouw hat eine bauaufsichtliche Zulassung für einen Brandriegel aus EPS erhalten. Bislang wurden Brandriegel immer gemeinsam mit WDVS-Systemen zugelassen. Es ist nach Angaben des Unternehmens die erste Zulassung für einen Brandriegel alleine.

"Diese Neuentwicklung verbindet optimalen Brandschutz mit leichter Verarbeitbarkeit", so das Unternehmen. Der Brandriegel besteht aus einer Kombination von klassischen EPS-Perlen mit Silikatkomponenten. Mit 100 Millimeter Höhe ist Xire schlanker als herkömmliche Brandriegel.

Als weitere Vorteile nennt das Unternehmen die Kombination von Wärmeschutz und Brandschutz, Zeitersparnis beim Einbau durch einheitliche Logistik, homogene Materialstruktur von Dämmstoff und Brandriegel sowie die gleichmäßige Putzhaftung auf der gesamten Fläche.

Brandschutz bei Fassaden, die mit WDVS aus Polystyrol gedämmt sind, sind in den vergangenen Jahren in die Kritik geraten. Zuletzt hat sich die Bauministerkonferenz damit beschäftigt, ob neue Vorschriften notwendig sind. 117pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.