Einreichungen sind noch bis 8. März möglich

Holzbaupreis 2011 ist ausgelobt

Im Mai 2011 wird auf der Fachmesse Ligna der Deutsche Holzbaupreis verliehen. Einreichungen sind noch bis 8. März 2011 möglich.

Der Deutsche Holzbaupreis 2011 ist ausgeschrieben, bis 8. März sind noch Bewerbungen möglich. Ausgezeichnet werden Bestandsbauten, Neubau und Konzepte.

Der Preis zeichnet Gebäude aus, die überwiegend aus Holz- und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Entscheidend ist auch gestalterische Qualität der eingereichten Gebäude und Konzepte. Zugelassen sind bei Bestandsbauten und Neubauten alle Gebäudearten und -nutzungen. Sie müssen zwischen März 2009 und März 2011 fertiggestellt worden sein. Kriterien sind unter anderem die gestalterischen und konstruktiven Merkmale, die werkstoffgerechte Verwendung von Holz und umweltrelevante Aspekte. Komponenten, die zur Auszeichnung kommen wollen müssen den Stand der Technik übertreffen und eine zukunftsweisende Weiterentwicklung darstellen.

Teilnehmen können in den Kategorien Neubau und Sanierung Architekten, Tragwerksplaner, Bauherren und Unternehmen der Holzwirtschaft. In der Kategorie Konzepte können Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Forschungsgruppen oder Unternehmen Projekte vorschlagen. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. Preisverleihung ist im Mai 2011 auf der Fachmesse Ligna. bba

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.