Quereinstieg aus Architektur und Energiemanagement möglich

Hochschule Biberach hat Studiengang Gebäudeklimatik

An der Hochschule Biberach ist eine Ausbildung im Masterstudiengang Gebäudeklimatik möglich.

In Zusammenarbeit mit ihrem Institut für Gebäude- und Energiesysteme bietet die Hochschule Biberach den Masterstudiengang Gebäudeklimatik an. Das weiterqualifizierende Studienangebot richtet sich - außer an Absolventen der Biberacher Studiengänge Gebäudeklimatik und Energiesysteme - an verschiedene Fachrichtungen. Möglich ist der Quereinstieg aus den Bereichen Architektur, Elektrotechnik, Physikalische Technik, Versorgungstechnik, Energiewirtschaft sowie Energiemanagement. Ein individuell abgestimmtes Lehrangebot unterstützt diesen Einstieg.

Das Institut für Gebäude- und Energiesysteme ist eines von sieben Fachinstituten an der Hochschule Biberach. Sie dienen als Plattform für die Lehre, insbesondere für die Masterstudiengänge. Die Studierenden werden in aktuelle Projekte integriert und können hier auch ihre Abschluss-Arbeiten erstellen. Das Institut für Gebäude- und Energiesysteme bietet den Studierenden ein breites Spektrum an Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die im Auftrag der Industrie und mit Hilfe öffentlicher Förderungen durchgeführt werden. 117pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.