Belastbarkeit mit genormten Eiskugeln getestet

Heroal testet Rolläden bei Hagelschlag

Heroal lässt Rolläden auf Hagelfestigkeit testen. © Heroal

Hagel kann enorme Schäden an der Gebäudehülle verursachen. Heroal hat seine Produkte testen lassen.

In den vergangenen Jahren haben Intensität und Häufigkeit von Unwettern stark zugenommen. Insbesondere Hagelschlag verursacht in kürzester Zeit enorme Schäden an der Gebäudehülle. Laut Gesamtverband der Versicherungswirtschaft ist allein durch die Hagelstürme von Sommer bis Frühherbst 2013 ein Sachversicherungsschaden von 3,1 Milliarden Euro entstanden.

Der Hersteller Heroal hat seine Rolladen- und Rolltorsysteme auf Hagelresistenz prüfen lassen. Die getesteten Systeme erreichten Hagelwiderstandsklassen (HW) zwischen 3 und 7. Bei der so genannten Hagelresistenzprüfung werden im österreichischen Institut für Brandschutzsicherheit und Sicherheitsforschung Ges.m.b.H. (IBS) mit einer Hagelsimulationsmaschine genormte Eiskugeln pneumatisch beschleunigt und auf die Testobjekte "geschossen". Die Geschwindigkeiten entsprechen den natürlichen Fallgeschwindigkeiten von Hagelkörnern.

Getestet wird von der Klasse HW 1 mit einer Eiskugel mit einem Durchmesser von 10 Millimetern bis hin zur Klasse HW 7 mit einem Eiskugel-Durchmesser von 70 Millimetern und einer maximalen Auftreffgeschwindigkeit von 140 km/h. Für die Belastung von Gebäudehüllen sind Hagelgröße und Auftreffgeschwindigkeit ausschlaggebend.

Beim Rolltorsystem Heroal RD 75 wurden sowohl der Behang als auch die Führungsschiene geprüft. Beim Beschuss mit einer 156 Gramm schweren 70 mm-Eiskugel erreichte die Führungsschiene die Hagelwiderstandsklasse 7. Der Behang wurde mit einer 60 mm starken und 98 Gramm schweren Eiskugel bei einer Geschwindigkeit von 121 km/h beschossen und wurde HW 6 klassifiziert. Im Normalfall entstehen unter diesen Bedingungen hohe wirtschaftliche Schäden, die Funktion des Behangs und der Führungsschiene beim getesteten System blieb jedoch schadenfrei.

Bei den Rolladensystemen des Herdstellers sind Behang, Führungsschiene und Vorbaukasten geprüft worden. Der Vorbaukasten des rollgeformten Kastensystems heroal FMR 45° blieb bei einem Beschuss von Eiskugeln bis zu einem Durchmesser von 60 mm mechanisch unbeschadet und erreichte so die Hagelwiderstandsklasse HW 6. Die stranggepressten FME Systeme erreichten sogar Hagelwiderstandsklassen über 7. Die HTF Führungsschiene wurde mit einer Eiskugel beschossen, die einen Durchmesser von 50 mm hat und 58 Gramm wiegt. Die Mechanik erreichte die Hagelwiderstandsklasse 5. Quelle: Heroal / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.