Franz Alt spricht zum Thema Klimaschutz

GIH-Kongress thematisiert energetische Sanierung

Der Energieberaterverband GIH feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einem Bundeskongress zu Themen der energetischen Sanierung.

Mit einem Kongress feiert der Energieberaterverband GIH am 3. und 4. Juni in Berlin sein zehnjähriges Bestehen. Zum Auftakt spricht Jan Mücke, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Er berichtet über die aktuellen politischen Entwicklungen rund um die Themen Gebäudesanierung. Gefolgt wird der Vortrag Mückes von einem Vortrag von Hans-Dieter Hegner. Der Leiter des Referats B13 Bauingenieurwesen, nachhaltiges Bauen und Bauforschung erklärt die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung aus der Sicht des BMVBS. Professor Jens Bolsius von der Hochschule Zittau/Görlitz wird sich mit den Anforderungen der energetischen Sanierung unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes beschäftigen.

Am zweiten Kongresstag geht es um einen Praxisbericht zur Heizungsoptimierung sowie Fragen der Rechtssicherheit bei der Energieberatung. Zum Abschluss zeigt der Solarvorkämpfer Franz Alt die Chancen und Entwicklungen der erneuerbaren Energien. Begleitend gibt es an beiden Tagen eine Ausstellung. Die Veranstaltung findet im Kosmos in der Karl-Marx-Allee statt. Für GIH-Mitglieder kostet die Teilnahme 60 Euro, für Nichtmitglieder 240 Euro. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.