EnBauSa-Umfrage belegt hohes Interesse an PV

Fotovoltaik steht bei Investitionen ganz oben

38,5 Prozent der Leserinnen und Leser gaben bei einer Online-Umfrage des Portals EnBauSa an, dass sie 2010 in Fotovoltaik investieren wollen. Damit liegt Solarstrom mit großem Abstand auf Platz eins.

2010 wird bei Maßnahmen zu Energieeffizienz und Sanierung ein Jahr der Fotovoltaik, so das Ergebnis einer Umfrage des Online-Portals EnBauSa. Über 38,5 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gaben an, dass eine PV-Anlage an oberster Stelle steht, wenn Investitionen geplant sind.

Fast gleichauf liegen Sanierungsmaßnahmen an Fenstern und Fassade mit 21,8 Prozent der abgegebenen Voten und knapp 20 Prozent mit Maßnahmen zur Heizung. Ebenfalls knapp 20 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen in diesem Jahr gar kein Sanierungsvorhaben anpacken.

Die Anfragen nach Preisvergleichen, die bei dem Online-Magazin eingegangen sind, zeichnen ein ähnliches Bild. Zwei Drittel der Nutzer fragen im Moment, wer PV-Anlagen zu welchem Preis anbieten kann. Bei den Heizungsanlagen sind vor allem die Sanierung klassischer Heizungsanlagen auf Öl- oder Gasbasis sowie Wärmepumpen gefragt. Beide machen knapp 15 Prozent aus. Gleichauf liegen auch Solarthermie und Pellet-Heizungen mit gut fünf Prozent. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.