Förderprogramm "Energieeffizient Sanieren" ist Thema

Flyer informiert über KfW-Förderungen für Fenster

Einen aktuellen Flyer zur KfW-Förderung von Fenstern, Glas und transparenten Fassaden haben der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller und der Bundesverband Flachglas herausgegeben.

Der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF) hat zusammen mit dem Bundesverband Flachglas einen Flyer zu KfW-Förderungen herausgegeben. Der Flyer informiert über das KfW-Förderprogramm "Energieeffizient Sanieren" und zu anderen Themen rund um die KfW-Förderung von Fenstern, Glas und transparenten Fassaden. Das Förderprogramm "Energieeffizient Sanieren" umfasst die Sanierung von Bestandsbauten zum KfW-Effizienzhaus 130, 115, 100 und 85. Alternativ können auch Einzelmaßnahmen und Einzelmaßnahmen-Kombinationen durchgeführt werden. Dazu zählt beispielsweise der Austausch der Fenster bzw. der Fensterverglasung: "Wird dieser Schritt erwogen, ist auf die aktuellen Anforderungen des KfW-Programms hinsichtlich des U-Wertes zu achten", so Ulrich Tschorn, Geschäftsführer VFF. Der Uw-Wert – also der Wert für den Wärmeabfluss über das gesamte Fenster inklusive Rahmen – muss nach den neuen Vorgaben 1,1 W/m²K statt wie bisher 1,3 W/m²K betragen. Auch beim Austausch der Verglasung müssen neue Anforderungen eingehalten werden: hier muss der Ug-Wert (der Wärmeabfluss durch die Verglasung) bei 1,0 W/m²K statt bisher 1,1 W/m²K liegen. jm

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.