Online-Magazin bietet Energiesparkonto an

Energieverbrauch mit EnBauSa optimieren

Energiesparkonten erleichtern den Überblick über Kosten und Verbrauch von Wasser, Strom und Heizung. EnBauSa bietet ein Konto an.

Nutzerinnen und Nutzer des Online-Magazins EnBauSa können ab sofort auf dem Portal ihren CO2-Verbrauch erfassen, sich Ziele setzen zur Senkung des Verbrauchs und diese kontinuierlich überwachen. Der Service ist kostenlos und wird gemeinsam von EnBauSa und co2online durchgeführt.

Die Nutzung ist einfach. Über die Startseite von EnBauSa gelangt man mit einem Klick zum Energiesparkonto. Dort kann man die eigenen Verbräuche von Strom, Wasser und Heizung eingeben und kontinuierlich überwachen. Die Nutzerinnen und Nutzer erfahren auch, ob sie mehr oder weniger verbrauchen als ein durchschnittlicher Benutzer. Sie erhalten konkrete Hinweise, wie sie C02 und Kosten einsparen können.

EnBauSa bietet außerdem gemeinsam mit co2online Beratungen zu Themen wie Heizkosten, Modernisierung und möglichen Fördermaßnahmen an. 600 Beratungen wurden über den Energiespar-Ratgeber in den letzten zwölf Monaten durchgeführt. Das entspricht nach den Berechnungen von co2online 223 Tonnen vermiedenem CO2-Ausstoß. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.