Bewerbungen sind noch bis September 2011 möglich

Deutscher Ziegelpreis erstmals ausgeschrieben

Der Deutsche Ziegelpreis wird 2011 zum ersten Mal ausgeschrieben. Gefragt sind Gebäude, die mit hochwärmedämmenden Ziegeln gebaut worden sind.

Erstmalig schreibt das Ziegel Zentrum Süd in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie weiteren Partnern und Sponsoren bundesweit den Deutschen Ziegelpreis aus, mit dem Ziel herausragende Architektur zu prämieren, die aus energetisch vorbildlichen und gestalterisch überzeugenden Ziegelbauten besteht. Die Verpflichtung zu Ressourcen schonendem Bauen soll ablesbar und nachweisbar sein. Die Gebäude sollen dem nachhaltigen Bauen in ökologischer, ökonomischer und soziokultureller Hinsicht verpflichtet sein und positiv zur Gestaltung des öffentlichen Raumes beitragen. Der gekonnte, kreative Umgang mit monolithischen Außenwandkonstruktionen aus hochwärmedämmenden Ziegeln steht im Vordergrund dieser Prämierung. Zudem wird auch ein Sonderpreis "Nachwuchs" ausgelobt. Das Preisgeld beträgt 20.000 Euro, die Abgabe der Unterlagen muss bis spätestens 30. September 2011 erfolgen. Quelle: Ziegel Zentrum Süd / bba

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.