Behörde überwacht EU-Richtlinien

Bundesstelle für Energieeffizienz eingerichtet

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat eine Bundesstelle für Energieeffizienz beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle eingerichtet.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat Anfang Januar 2009 eine Bundesstelle für Energieeffizienz beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle eingerichtet. Diese wird die Verbraucher verstärkt über bestehende Marktangebote und innovative Energiedienstleistungen informieren sowie durch weitere Maßnahmen im Bereich Marktbeobachtung und Marktpflege dazu beitragen, dass das Angebot ausgebaut wird.

Die Stelle soll außerdem die Umsetzung der EU-Richtlinie über Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen überwachen. Nach deren Vorgaben soll Deutschland über einen Zeitraum von neun Jahren bis 2017 neun Prozent Endenergie im Vergleich zum jährlichen Durchschnittsverbrauch der Jahre 2001 bis 2005 einsparen. Dazu wird ein Aufgabenschwerpunkt der Bundesstelle im Aufbau eines statistischen Überwachungssystems zur Erfassung und Abschätzung von Maßnahmen zur Energieeinsparung in Deutschland liegen. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.