Arbeitsschritte wie Trocknen entfallen

Blanke zeigt estrichfreies gedämmtes Bodensystem

Permatfloor ist eine Alternative zum konventionellen Estrich. © Blanke

Die Kombination aus Dämmung und Belagsträgermatte hat Blanke auf der Bau 2013 vorgestellt.

Als Alternative zum schwimmenden Estrich hat Blanke das Produkt Permatfloor entwickelt und auf der Bau 2013 gezeigt. Die Kombination aus Dämmung und der Entkopplungs- und Belagsträgermatte ermöglicht einen hochbelastbaren Boden bei einer Aufbauhöhe von 4,5 cm.

Permatfloor setzt sich aus einer druckfesten, 40 mm dicken Dämmung in WLS 035 mit Stufenfalz sowie der Armierungsschicht Blanke Permat zusammen. Daraus ergibt sich ein Trockenbausystem für den Bodenbereich, dass auf nahezu allen planebenen Untergründen wie Betondecke, Holzdielen, Altfliesen oder OSB-Platten statt Estrich einzusetzen ist.

Bei 40 mm Dämmstoffdicke liegt die geprüfte Trittschallminderung bei 11 dB. Mit einem Flächengewicht von 4 kg/m² ist das Bodensystem überaus leicht. Das System ist bis zu 2 kN/m² belastbar und damit in Räumen mit normalen Verkehrslasten einsetzbar.

Als Vorteil nennt das Unternehmen zudem die kurze Einbauzeit ohne Trocknungsphasen und ohne zusätzlichen Baufeuchteeintrag. Ein weiteres Plus: Das estrichfreie Bodensystem wird inklusive Oberbelag wie Fliesen, Feinsteinzeug oder Naturstein von nur einem Gewerk – dem Fliesenleger – erstellt. Das System erlaubt eine Fortsetzung aller Arbeiten schon nach zwei Tagen. Zudem ist die Konstruktion in ähnlichem Aufbau als Fußbodenheizung seit über sechs Jahren bewährt.
Quelle: Blanke Systems /
pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.