Dünne Aufbauhöhen helfen auch bei Aufstockung

Austrotherm stellt neue Lösung für Flachdächer vor

Austrotherm hat eine neue Lösung auf Basis von Resol-Hartschaumplatten entwickelt, die sich vor allem für Flachdächer eignet.

Für Anwendungen im Flachdach, bei denen nur wenig Aufbauhöhe zur Verfügung steht, bietet Austrotherm Resol-Hartschaumplatten an. Die gibt es jetzt auch mit einer Kaschierung auf der Oberfläche, die vor Beschädigungen beim Einbau schützt.

Mit der sehr dünnen Materialstärke zwischen 40 und 300 Millimetern und einem sehr niedrigen Lambda-Wert von 0,022 /W/mK eignet sich das Material vor allem bei der Nachrüstung von bestehenden Flachdächern, aber auch an der Fassade und in Fußböden, wenn wenig Platz für Dämmung ist.

Im Neubau kann das System dazu beitragen, bei einem zusätzlichen Stockwerk die zulässigen Bebauungshöhen leichter einzuhalten. Durch den schlanken Aufbau bei hoher Dämmleistung wird keine Raumhöhe verschenkt. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.