Neuer Edelstahl wird mit Polypropylen gekoppelt

Abstandhalter minimieren Wärmeverlust

Fachmesse Bau München 2011: Technoform Glass Insulation hat seinen Abstandshalter für Isolierglas weiterentwickelt und verwendet andere Materialien.

Technoform Glass Insulation zeigt auf der BAU 2011 einen verbesserten Abstandshalter, der bei Fenstern eine so genannte Warme Kante ermöglicht. Verwendet wird ein neuer Edelstahl für eine geringere Wärmeleitfähigkeit und eine höhere Stabilität. Weitere Optimierungen wie verbesserte Biegeeigenschaften und ein optimierter Memory-Effekt sorgen dafür, dass der Spacer einfacher zu verarbeiten ist.

Zur Fertigung wird neben dem neuen Edelstahl Polypropylen als verstärkendes Material und zur besseren thermischen Trennung eingesetzt. Propylen leitet die Wärme nur wenig. Mit der Verbindung dieser beiden Werkstoffe realisiert das Unternehmen einen Abstandhalter für die thermische Trennung, der bei verschiedenen Rahmenmaterialien niedrige Psi-Werte des Glasrandverbundes aufweist. Der Psi-Wert ist der Wärmedurchgangswert des Glasrands.

TGI bietet außerdem ein auf die Abstandhalter abgestimmtes Sprossensystem. Es entspricht in seinen sichtbaren Bereichen optisch dem Spacer. Zudem geht sein glasfaserverstärktes Polypropylen-Profil keine Wechselwirkung mit Dichtstoffen ein. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.