RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Wienerberger und Viessmann entwickeln Hauskonzept

Vorstellung für die Fachmesse Bau 2011 angekündigt

Wienerberger und Viessmann entwickeln Hauskonzept

12.01.2011, 14:20

Wien/Allendorf. Der Ziegelproduzent Wienerberger und der Heiztechnikexperte Viessmann arbeiten zusammen. Sie haben für die BAU 2011 die Vorstellung eines Hauskonzepts vorgestellt, das europaweit vermarktet werden soll. Bauplanern wird das Komplettpaket bis hin zur Kalkulation zur Verfügung gestellt. Das soll energiesparende Häuser billiger machen.

Es ist nicht die erste Kooperation zwischen Baustoffherstellern und Experten für Heiztechnik. Ytong/ Xella, Vaillant und Dekra haben Anfang 2010 auf der Deubau in Essen das Hauskonzept "Xella Energiewerthaus" vorgestellt. Es basiert auf dem Zusammenspiel einer Gebäudehülle aus Porenbetonmauerwerk und Heiz- und Lüftungstechnik. Die Häuser werden durch Dekra-Sachverständige geprüft und zertifiziert. Sie erfüllen die Norm Effizienzhaus 70 und erhalten entsprechende Vergünstigungen.

Zertifizierte Partner errichten sie und müssen sich dazu in speziellen Schulungen qualifizieren. Sie koordinieren alle Arbeiten bis zur Fertigstellung des Hauses. Gebaut wird mit dem Ytong Porenbeton-Planstein 2-0,35. Als Heizung stehen Brennwertheizung/Solar oder eine Wärmepumpe in Kombination mit einer kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung zur Verfügung. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner